Themen des Agile Lean Coffee Stuttgart #15

Themen des Agile Lean Coffee Stuttgart #15

Trotz der unfassbaren Hitze traf sich gestern eine Gruppe Lean Coffeeler im Kommunikationsbüro Ulmer in Stuttgart Berg. Es waren alte und einige neue Gesichert dabei, die spannende Themen und Herausforderungen mitbrachten.


In gewohnt lockerer Runde, in der sich auch Zeit für nette OT- Plaudereien – das meine ich sehr wertschätzend! –
genommen wurde, konnten wir folgende Themen in unseren TimeBoxen besprechen:

1. Welche Erfahrung / Best Practice konnten bereits mit „Scaled AgileFrameworks“ gesammelt werden?
2. Wie lässt sich der Erfolg von agilen Projekten messen? (agile vs. klassisch)
3. Releaseplanung – Umstellung v. traditionell auf „agil“
und
4. Agiles Multiprojekt Management

Wir hatten noch weitere spannende Themen im Backlog, die auf Grund der großen Timebox nicht mehr besprochen werden konnten. U.a. war dabei:

1. Wie geht „agil“ abseits von Scrum , Kanban & Co im ‚normalen‘ Geschäft?
2. Umgang mit User Stoies, bei denen Input von anderen Teams benötigt wird?
3. Alternativen zu Safe?
4. Besondere Mitarbeiterpotentiale nutzen?
5. Welches Framework bewährt sich in der Hardware -Entwicklung?
6. Warum eigentlich (immer) Scrum?
7. Was ist für euch „Agil“?
8. Wie werde ich ein guter Scrum Master?
9. Erkennen von negativen Tendenzen im Scrum Team?
10. Physisches Board vs. Jira.

…wie immer viel mehr Themen als Zeit.

Vielen Dank allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für diesen wertvollen Lean Coffee!
Wir freuen uns sehr auf den nächsten Termin!

LeanCoffeeStuttgart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.